SPD Wolfartsweier

Wir für Wolfartsweier

Schlechter Stil der FDP

Veröffentlicht am 01.05.2014 in Kommunalpolitik

Entgegen den Absprachen im Ortschaftsrat, dem eigenen Abstimmungsverhalten und Ermahnungen des FDP-Ortsvorstehers (Unterlassung von politischen Beiträgen im Mitteilungsblatt) macht die FDP Wolfartsweier unter dem Deckmantel eines Veranstaltungshinweises unverhohlen Wahlkampf im aktuellen Mitteilungsblatt von Wolfartsweier. 

Unter dem Motto: "Hände weg vom Horbenloch - Unsere Sportflächen müssen erhalten bleiben" soll dem Bürger wohl suggeriert werden, SPD und CDU wollten die Sportanlagen des ASV Wolfartsweier für ein Gewerbegebiet opfern, und nur die FDP könne dies verhindern. Dabei hat die FDP dem Vorschlag der SPD einer möglichen Ausweisung von Gewerbeflächen im Gewann Horbenloch zugestimmt.

Für die SPD Wolfartsweier war und ist eine Ansiedlung von Gewerbebetrieben nur außerhalb der Sportflächen denkbar. Auch sehen wir in Gewerbeansiedlungen große Vorteile für die im "Horbenloch" ansässige Vereins-Gastronomie.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion Tino Huber hat Ortsvorsteher Jürgen Morlock (FDP) und dem FDP-Fraktionsvorsitzenden Dr. Rolf Dingler seine Enttäuschung über diese einseitige Missachtung von Absprachen zum Ausdruck gebracht und sie zu einer zeitnahen Stellungnahme und Richtigstellung aufgefordert.

 
 

Facebook      

Jetzt Mitglied werden

Downloads

Sonstiges